Website-Architektur – Grundlage für den Online-Unternehmenserfolg

Website-Architektur – Grundlage für den Online-Unternehmenserfolg

Warum ist die Site Architecture einer Unternehmens-Webseite so wichtig?

Es gibt handfeste Gründe, die für eine durchdachte Website-Architektur sprechen. Und es gibt handfeste Vorteile, die damit verbunden sind. Die vier wichtigsten sind:

Verringerung der Absprungrate

Eine unübersichtliche Informationsstruktur ist der Hauptgrund, weshalb sich Nutzer*innen auf einer Website verlaufen und wieder abspringen, wenn das Gesuchte nicht schnell gefunden wird. Man sagt, es entscheidet sich spätestens in den ersten zehn Sekunden, ob ein*e Besucher*in eine Webseite wieder verlässt.   

Eine Website sollte so strukturiert sein, dass sie für Nutzer*innen möglichst intuitiv und einfach zu navigieren ist. Kein*e Besucher*in einer Website will sich schließlich lange den Kopf darüber zerbrechen, wo er*sie die gesuchten Inhalte am besten findet. Die sogenannte User Journey, also die Reise bzw. Navigation der Nutzer*innen auf einer Website, ist von essenzieller Bedeutung für die Benutzerfreundlichkeit. Eine mangelhafte User Journey hat Absprungraten von über 50 Prozent zur Folge.

Mehr Leads generieren

Neben der User Journey spielt eine gute Website-Architektur auch für die Lead-Generierung eine große Rolle. Wenn Nutzer*innen auf einer Website schnell und einfach die von ihnen gesuchten Produkte bzw. Informationen finden, ist ihre Bereitschaft wesentlich höher, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.

Besseres Ranking bei Suchmaschinen

Zudem ist eine durchdachte Informationsstruktur einer Website auch in Sachen Suchmaschinenoptimierung (SEO) von großer Bedeutung. Je logischer eine Website aufgebaut ist, umso einfacher ist es für Suchmaschinen, die Seite zu durchsuchen und in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Website-Betreiber*innen werden mit einem intelligenten Aufbau unter dem Strich mit besseren Platzierungen ihrer Unterseiten auf Suchmaschinen wie Google belohnt, was sich wiederum positiv im Website Traffic bemerkbar macht. Vereinfacht gesagt: Je besser strukturiert Ihre Website ist, umso mehr Besucher*innen bekommen Sie.

Stärkung der Brand Experience

Und nicht zuletzt ist eine gute Website-Architektur auch für die Außenwirkung Ihres Unternehmens entscheidend. Eine chaotisch aufgebaute Website hinterlässt keinen guten Eindruck. Internetnutzer*innen stellen heutzutage hohe Ansprüche in Bezug auf das Design und den Aufbau von Webseiten. 

Woraus besteht die Website-Architektur?

Bei der Architektur einer Website werden meist die drei folgenden Begriffe voneinander unterschieden:

  • Die Sitemap
  • Die Navigationsstruktur
  • Die Informationsstruktur

Sitemap

Bei der Sitemap handelt es sich um die hierarchische Strukturierung einer Website. Meist werden alle Einzelseiten/-dokumente einer Website in Form eines Wasserfalls dargestellt. Es gibt aber auch alternative Darstellungsformen einer Sitemap. 

Navigationsstruktur

Mit der Navigationsstruktur werden nicht einzelne Seiten strukturiert dargestellt, sondern die Verlinkung der Inhalte auf einer Website. Die Navigationsstruktur beschreibt somit, wie verschiedene Unterseiten auf einer Website organisiert und miteinander verknüpft sind.

Informationsstruktur

Die Informationsstruktur geht weit über die Sitemap und Navigationsstruktur hinaus. Mit ihr werden alle Informationen auf einer Website sinnvoll strukturiert und in Themenbereiche bzw. auf Einzelseiten unterteilt.

Wie sieht eine gute Website-Architektur aus?

Bei der Konzeption einer Website-Architektur sollte immer die sogenannte Usability, also die Benutzerfreundlichkeit der Website, im Vordergrund stehen. Wie bereits eingangs erwähnt, werden nutzerunfreundliche Seiten innerhalb von Sekunden von Besucher*innen mit dem Absprung bestraft. Und bekanntlich sind einmal verloren gegangene Besucher*innen nur sehr schwer zu einer Rückkehr zu bewegen.

Ein logischer Aufbau der Site Architecture sorgt dafür, dass User*innen immer mit wenigen Klicks ans Ziel kommen und dabei noch dazu das Gefühl haben, auf dem richtigen Weg zu sein. Um solch eine Benutzerfreundlichkeit zu garantieren, gibt es eine Reihe sinnvoller Hilfsmittel.

Einfache Navigation

Sorgen Sie mit einem einfachen Navigationsmenü dafür, dass sich Besucher*innen schnell auf Ihrer Website zurechtfinden. Auch bei großen oder komplexen Websites sollte das Navigationsmenü möglichst einfach gehalten sein, um Nutzer*innen nicht zusätzlich zu verwirren.

Erreichbarkeit von Unterseiten mit wenig Klicks

Machen Sie die Unterstruktur einer Website nicht zu kompliziert. In der Praxis bedeutet das, dass alle Unterseiten idealerweise mit drei, maximal vier Klicks von der Startseite aus erreichbar sein sollten. Auch bei einer logisch strukturierten Website erhöhen zu viele Klicks das Risiko, dass Nutzer*innen an einem gewissen Punkt abspringen.

Interne Verlinkungen

Nutzen Sie an möglichst vielen Stellen die Möglichkeit zur internen Verlinkung von Unterseiten. Diese hilft Ihnen, Nutzer*innen schnell auf verwandte Seiten weiterzuleiten, auf denen sie weitere interessante Informationen bzw. Produkte finden.

Einfache URLs

Verwenden Sie einfache URLs (also Seitenadressen) für die Unterseiten Ihrer Website. Zu lange URLs sind schwer leserlich und verwirren Besucher*innen nur unnötig.
 

Wie setzt man eine gute Website-Architektur um?

Die Umsetzung einer intelligenten Site Architecture beginnt immer mit einer Bestandsaufnahme. Basis ist die Ermittlung der Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe, ihrer Suchintention. Nur wenn Sie wissen, mit welchen Problemen bzw. Fragestellungen Ihre potenziellen Kunden auf Ihre Website kommen, können Sie Ihnen die passenden Lösungen anbieten. 

Erster Schritt: Keyword-Recherche

Ermitteln Sie die wichtigsten Keywords, nach denen Besucher*innen online im Zusammenhang mit Ihren Produkten bzw. Dienstleistungen suchen. Ihre Website sollte konkrete Antworten auf diese Keyword-Suchen bereithalten. 

Auf Grundlage dieser Vorbereitungsarbeiten können Sie in einem nächsten Schritt die Inhalte Ihrer Website strukturieren und sinnvoll miteinander in Verbindung setzen. Die Navigation durch Ihre Website sollte für die Benutzer*innen möglichst intuitiv sein.  

Zweiter Schritt: Struktur anpassen

Welche Struktur am besten passt, hängt im Wesentlichen von der Art Ihrer Website ab. Eine hierarchische Struktur eignet sich im Regelfall gut für Unternehmenswebseiten. Blogs und Wikis sind hingegen häufig in einer netzförmigen Struktur angeordnet. Eine lineare Struktur bietet sich beispielsweise für Onepager, Bezahlvorgänge und Registrierungen an.

Nur selten findet sich auf einer Website ausschließlich eine Struktur. Im Sinne einer bestmöglichen Benutzerführung sollten Sie die verschiedenen Konzepte miteinander kombinieren. Nehmen Sie sich dabei ein Beispiel an den Top Playern Ihrer Branche.

Site Architecture mithilfe von Pimcore

Wir von der mds. Agenturgruppe nutzen in Sachen Website-Architektur die Dienste von Pimcore. Pimcore ist eine digitale Open-Source-Plattform zur Aggregierung und Verwaltung von Unternehmensdaten. Die Pimcore-Struktur ist sehr flexibel angelegt und bietet ausgezeichnete Möglichkeiten, eine User Journey einfach und zugleich spannend durch Verlinkungen, Unterseiten und Tags zu gestalten. Über 100.000 Unternehmen quer durch alle Branchen gestalten Ihre Websites auf Basis des Pimcore-Systems. Nutzen auch Sie die vielfältigen Möglichkeiten von Pimcore für einen optimalen Aufbau Ihrer Website!

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Experten auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Beitrag von Philip Wiemer
Philip Wiemer führt die mds. Agenturgruppe in die digitale Zukunft. Er betreut Kunden bei allen strategischen und operativen Themen der digitalen Transformation.

Empfohlene Artikel

Kontakt
Top-Inovator 2022
Kontakt
Wir sind sofort für sie da
+49 89 74 73 44 0
info@mds.eu