PIM – Alle Vorteile von Open-Source-Lösungen

PIM – Alle Vorteile von Open-Source-Lösungen

PIM-Open-Source-Lösungen auf dem Vormarsch

Ein leistungsfähiges Produktinformationsmanagement (PIM) ist heutzutage ein zentraler Grundpfeiler des Erfolgs für geschäftliche Aktivitäten im Internet – egal, ob es sich um klassischen Handel oder das Anbieten von Dienstleistungen handelt. Ein gutes PIM-System führt nicht nur nachweislich zu mehr Abschlüssen oder Verkäufen, es erleichtert auch Ihren Mitarbeitern die Arbeit mit Daten. Je besser Produktinformationen und dazugehörige Assets organisiert sind, desto positiver ist die Nutzererfahrung Ihrer Kunden beim Durchstöbern Ihres Shops, Ihrer Plattform oder Unternehmenswebsite. 
Für die Umsetzung eines PIM-Systems in Ihrem Unternehmen empfehlen wir von der mds grundsätzlich Open-Source-Lösungen wie Pimcore. Eine Mehrheit der weltweit führenden IT-Unternehmen vertraut für besonders geschäftskritische Software bereits auf Open-Source-Lösungen. Auch in anderen Branchen setzen sich quelloffene Programme zusehends gegen kommerzielle Anwendungen durch. Die wachsende Beliebtheit von Open Source hat eine Vielzahl von Gründen.

Welche Vorteile bietet Open Source für mein PIM?

1. Community statt Herstellerabhängigkeit

Mit kommerzieller Software sind Unternehmen oft langfristig an einen bestimmten Anbieter gebunden. Auch besteht hier immer eine gewisse Abhängigkeit vom Update- und Wartungsangebot des Herstellers. Open-Source-Lösungen dagegen können aufgrund ihres quelloffenen Charakters von jedermann upgedatet, optimiert oder gefixt werden. Eine große Community von Softwareentwicklern und IT-Dienstleistern arbeitet permanent an neuen Einsatzmöglichkeiten und Verbesserungen von Open-Source-Software wie Pimcore. Neuerungen und Weiterentwicklungen stehen dann jedem Nutzer sofort zur Verfügung. 
Der große Erfahrungsschatz der Community zahlt sich auch bei der Fehlerbehebung, Bug Fixes oder Fragen zu Funktionalitäten der Software aus. Anstatt auf die Antworten des Kundenservice eines kommerziellen Softwareunternehmens warten zu müssen, können Anwender von Open-Source-Software auf die sofortige Forenhilfe vieler Tausender anderer Nutzer, Entwickler und Programmierer zählen. 

2. Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Kompatibilität

Durch den frei zugänglichen Code werden Open-Source-Lösungen durch die Community permanent erweitert und angepasst. Schnittstellen zur Einbindung anderer Programme und Plattformen werden durchgehend geschaffen und leistungsfähiger gemacht. Die Kompatibilität mit einer Vielzahl anderer Anwendungen ist daher oft schon von Beginn an gegeben oder zumindest leicht zu realisieren. Bei kommerzieller Software ist dies nicht immer der Fall. 
Mit Lösungen wie Pimcore erhalten Sie daher nicht nur eine leistungsfähige Lösung für Ihr PIM, sondern eine anpassbare, flexible Software, die unkompliziert in bereits bestehende Abläufe und Infrastrukturen integriert werden kann. Kostspielige Neuanschaffungen und Infrastrukturoptimierungen, nur um für Kompatibilität mit einer kommerziellen Software zu sorgen, gehören damit der Vergangenheit an.

3. Geringere Kosten für Implementierung und Anwendung

Der Einsatz kommerzieller Software ist oft mit hohen Kosten verbunden. Kommerzielle Hersteller erheben mitunter sehr hohe Lizenzgebühren für die Nutzung der Software. Ersteinrichtung, individuelle Anpassung und Wartung müssen oft durch den Hersteller vorgenommen werden. Auch dies sorgt regelmäßig für hohe Kostenpunkte. Im Gegensatz dazu können all diese Schritte bei quelloffener Software entweder betriebsintern von Ihrer IT oder durch günstige Dienstleister durchgeführt werden. Im Vergleich mit kommerziellen Produkten bieten Open-Source-Lösungen die niedrigsten Total Cost of Ownership (TCO).

4. Hohe Sicherheit durch viele wache Augen

Ein frei zugänglicher Programmcode mag auf den ersten Blick als ein Sicherheitsrisiko erscheinen. Wir können Sie in dieser Hinsicht aber beruhigen. In Wirklichkeit verringert sich das Risiko durch die hohe Anzahl an Entwicklern und offen liegendem Code. Sicherheitslücken werden schnell bemerkt und beseitigt. Bei proprietären Codes mit wenigen Entwicklern fallen Sicherheitslücken oder Datenlecks oft erst viel später auf, wenn der Schaden für den Nutzer bereits entstanden ist.

Lesen Sie im nächsten Artikel, warum wir unter allen PIM-Open-Source-Lösungen Pimcore vorziehen.

Eine Lösung für alle digitalen Plattformen!

Alles, was Sie über Pimcore wissen müssen, kostenlos in unserem Whitepaper

Beitrag von Philip Wiemer
Philip Wiemer führt die mds. Agenturgruppe in die Digitale Zukunft. Er betreut Kunden bei strategischen und operativen Themen der digitalen Transformation.

Empfohlene Artikel

Kontakt

Wir sind sofort für sie da
+49 89 74 73 44 0
info@mds.eu