PIM – Warum Pimcore die beste Open-Source-Lösung ist

PIM – Warum Pimcore die beste Open-Source-Lösung ist

Was zeichnet Pimcore als Open-Source-Lösung aus?

Im vorhergehenden Artikel haben wir ganz allgemein die Vorteile von Open-Source-Lösungen gerade im Bereich PIM behandelt. In diesem Artikel wollen wir erklären, warum wir Pimcore für die beste der aktuell am Markt verfügbaren Open-Source-Lösungen halten.

Kompatibel, stabil und sicher

Pimcore ist seit 2010 verfügbar und damit nicht nur die älteste aller Open-Source-PIM-Lösungen, sondern sie stellt heute auch die am weitesten verbreitete PIM-Software dar. Mit so vielen Jahren regelmäßiger Entwicklung, Updates und Fehlerbehebungen durch eine engagierte Community ist Pimcore mit den meisten anderen Softwares, Prozessen und Betriebssystemen kompatibel.

Als Open-Source-Software auf Enterprise-Niveau bietet Pimcore Unternehmen außerdem Stabilität und ein hohes Maß an Sicherheit. Denn die weltweit etablierte Community sorgt nicht nur für ständige Weiterentwicklungen und Verbesserungen. Dank des prüfenden Blicks einer Vielzahl an Augen werden auch mögliche Sicherheitslücken schnell aufgedeckt und behoben.

Modularer Aufbau für jeden Anwendungsbereich

Pimcore nutzt eine modulare Architektur. Einzelne Aspekte der weitreichenden Funktionsvielfalt können gezielt aktiviert und deaktiviert werden. Module, die Sie nicht benötigen, müssen nicht hinzugeschaltet werden. Haben Sie Pimcore einmal aufgesetzt, können Sie jederzeit neue Module nachträglich verknüpfen. Selbst wenn Sie vorerst kein DAM-Management benötigen, können Sie mit wenigen Klicks in Ihrer Pimcore Suite das entsprechende Modul aktivieren und sofort Data Assets Ihrer Produkte einpflegen. 
Im Grunde können Sie sich Pimcore dabei wie einen Lego-Baukasten vorstellen. Verschiedenste Bausteine für alle möglichen Anwendungsszenarios sind in der Packung enthalten, werden aber erst herausgeholt, wenn sie benötigt werden. Die Plattform kann dabei jede Art von Inhalt und Datensatz verwalten, von Dokumenten über Bilder bis hin zum komplexen Datensatz. Mit Pimcore steht Ihr Datenmanagement im Zentrum. Funktionen wie Content-Management für Ihre Website oder E-Commerce-Lösungen für einen Webshop kommen aber auf Wunsch gleich mit dazu.

Einfache Bedienung und einheitlicher Datenstand

Durch die modulare Architektur von Pimcore mit zentralem User-Interface ist die Open-Source-Software enorm nutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Dadurch können Ihre Mitarbeiter weiterhin in ihrem Ressort Daten erfassen und produzieren, und die Software sorgt dafür, dass entsprechende Arbeitsschritte mit dem gesamten System synchronisiert werden. Auf diese Art und Weise arbeiten Ihre Mitarbeiter wie gewohnt nur mit Daten, jede Änderung wird aber zentral erfasst. Abteilungsübergreifend stehen jedem Mitarbeiter dann immer die aktuellen Versionen von Daten, Dateien, Bildern und Produktbeschreibungen zur Verfügung. Interne Kommunikation und manueller Datenaustausch sind dann nicht mehr notwendig. Datensilos werden vermieden, die Daten- und Informationsgrundlage ist unternehmensweit einheitlich.
Daten-Management ohne Grenzen

Der Art und Anzahl von Daten, die Pimcore verwalten kann, sind quasi keine Grenzen gesetzt. Von Produktinformationen und Attributen bis hin zu Kundendaten kann die Software alles in unbeschränkter Zahl koordinieren. In einem zunehmend globalen Geschäftsumfeld ist es dabei ein Vorteil, dass dies in mehreren Sprachen gleichzeitig geschehen kann. Es können zentrale Bibliotheken eingerichtet werden, die es nicht nur Ihren Kunden, sondern auch Ihren Mitarbeitern ermöglichen, eine Vielzahl von Daten übersichtlich an einem Ort zu finden. Jede Datei bzw. jeder Datensatz muss nur ein einziges Mal abgelegt werden. Verzweifeltes Suchen und endloses Kopieren von Daten für verschiedene Anwendungszwecke sind somit nicht mehr nötig. Mittels Web2Print kann die Software dabei sogar ohne großen Aufwand druckfähige Layouts für Produktkataloge vorbereiten.

Fazit –mit Pimcore zukunftssicher aufgestellt

Pimcore ist kostenlos und lebt vom Support einer engagierten Community. Damit bietet Pimcore Unternehmen nicht nur einen großen wirtschaftlichen Nutzen, sondern auch einen unablässigen Strom an wertvollen Innovationen. Und das alles innerhalb eines Rahmens, der passgenau auf die individuellen Unternehmensanforderungen zugeschnitten werden kann. Denn der Quellcode von Pimcore selbst ist frei verfügbar. Gleichzeitig können Unternehmen auf ein weltweites Angebot an Support-, Schulungs- und Anpassungsmöglichkeiten von externen Anbietern zurückgreifen, wenn inhouse die notwendigen Ressourcen fehlen. So können Unternehmen sicher sein, mit Pimcore allen Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.  

Eine Lösung für alle digitalen Plattformen!

Alles, was Sie über Pimcore wissen müssen, kostenlos in unserem Whitepaper

Beitrag von Philip Wiemer
Philip Wiemer führt die mds. Agenturgruppe in die Digitale Zukunft. Er betreut Kunden bei strategischen und operativen Themen der digitalen Transformation.

Empfohlene Artikel

Kontakt

Wir sind sofort für sie da
+49 89 74 73 44 0
info@mds.eu