Inbound Marketing vs. Content Marketing: So unterscheiden sich die Strategien

Inbound Marketing vs. Content Marketing: So unterscheiden sich die Strategien


Inbound Marketing und Content Marketing sind zwei der größten Buzzwords in der Marketingbranche. Inbound Marketing umfasst verschiedene Methoden, um Leads in Kunden zu verwandeln. Beim Content Marketing hingegen werden wertvolle Inhalte erstellt, die Ihre Inbound-Strategie vorantreiben. In diesem Artikel gehen wir näher auf die beiden Strategien ein und stellen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden heraus.

Was ist Inbound Marketing?

Inbound Marketing lässt sich definieren als eine Geschäftsmethodik, die Kunden anzieht, indem sie wertvolle, auf sie zugeschnittene Inhalte und Erfahrungen schafft. Mit anderen Worten: Beim Inbound Marketing geht es darum, Lösungen für die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe anzubieten. Auf diese Weise können Sie dauerhafte Beziehungen aufbauen, Leads zum Kauf motivieren und Kunden zu Fürsprechern Ihrer Marke machen.

Inbound Marketing umfasst verschiedene Taktiken, wie:

  • Beiträge in sozialen Medien, um mit Interessenten und Kunden in Kontakt zu treten
  • Einsatz von SEO, um potenzielle Kunden anzuziehen
  • Erstellung von E-Books und Whitepaper, um Ihre Marke als Vordenker in der Branche zu etablieren
  • Einsatz von Chatbots zur Beantwortung von Fragen Ihrer Interessenten oder Kunden
  • Erstellung von Landingpages, um Leads zur Konversion zu führen

Das Inbound Marketing entstand aus dem Wunsch der modernen Kunden, Lösungen für ihre eigenen Probleme zu finden. Die Käufer von heute lehnen Kaltanrufe, Spam-E-Mails und andere Werbetechniken ab, die sich nicht persönlich, relevant oder hilfreich anfühlen. Inbound Marketing erkennt diesen Bedarf und bietet Lösungen, indem es den Nutzern relevante Inhalte zur richtigen Zeit anbietet

Vorteile von Inbound Marketing

  • Inbound-Kampagnen verjähren nicht. Die Inhalte stehen denjenigen, die nach Informationen suchen, immer zur Verfügung und können über eine Reihe von Kanälen abgerufen werden.
  • Indem Sie Interessenten und Kunden helfen und sie weiterbilden, stärken Sie die Expertenposition Ihrer Marke.
  • Mit Inbound Marketing können Sie Beziehungen zu Ihren Kunden aufbauen und deren Vertrauen gewinnen.
  • Inbound-Taktiken sind nicht aufdringlich und werden daher von den Kunden eher akzeptiert. Diejenigen, die auf Ihre Inhalte reagieren, interessieren sich in der Regel bereits für das, was Sie verkaufen, und für Ihre Marke.
  • Inbound Marketing ist besonders nützlich für B2B-Unternehmen mit langen Kaufprozessen und komplexen Produkten oder Dienstleistungen.

Nachteile von Inbound Marketing

  • Inbound Marketing ist eine langfristige Strategie. Es kann Monate dauern, bis sich der Erfolg einstellt und die Investition auszahlt.
  • Da beim Inbound Marketing verschiedene Taktiken wie SEO und Content Marketing zum Einsatz kommen, kann es schwierig sein, den ROI zu messen – vor allem, wenn Sie mehrere Systeme verwenden.

Hinweis: Inbound Marketing zielt darauf ab, während der gesamten Customer Journey großartige Nutzererlebnisse zu liefern. Daher müssen Sie ein Team zusammenstellen, das sich in verschiedenen Marketingbereichen auskennt. Dazu sollten gehören:

  • SEO-Autoren, die Ihre Webinhalte schreiben
  • Entwickler, die Ihre Website erstellen und optimieren
  • Marketingspezialisten, die Ihre Marketingkampagnen verwalten
  • Vertriebsteam zur Pflege von Leads, die durch die Marketingkampagnen generiert werden

Was ist Content Marketing?

Beim Content Marketing geht es darum, nützliche und ansprechende Inhalte zu erstellen, um Leads anzuziehen und sie durch die gesamte Customer Journey zu begleiten. Zu den gängigsten Inhaltsarten gehören:

  • Blogbeiträge
  • Newsletter
  • Anleitungs- oder Erklärvideos
  • Whitepaper und E-Books
  • Fallstudien
  • Infografiken
  • Social Media Posts
  • Webinare

Content Marketing ist ein wichtiger Teil des Inbound Marketing. Es bildet das Rückgrat und die Grundlage einer Inbound-Strategie. Qualitativ hochwertige Artikel mit relevanten Keywords sind zum Beispiel entscheidend für die Verbesserung Ihrer Suchmaschinenrankings. Auch ansprechende E-Mail-Texte sind für den Erfolg Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen notwendig. Ohne eine gute Content-Marketing-Strategie wird Ihre Inbound-Marketing-Kampagne als Ganzes scheitern.

Vorteile von Content Marketing

  • Die Veröffentlichung informativer und gut recherchierter Inhalte schafft Markenbewusstsein, Vertrauen und Markentreue.
  • Mithilfe von relevanten Inhalten können Sie Leads erreichen, die Software zum Blockieren von Werbung verwenden oder herkömmliche Werbung ignorieren.
  • Qualitativ hochwertige Inhalte locken Ihr Publikum auf Ihre Website und erhöhen den Traffic.
  • Content Marketing unterstützt Ihre gesamte Inbound-Marketing-Strategie.

Nachteile von Content Marketing

  • Wie das Inbound Marketing ist auch das Content Marketing ein langwieriger Prozess, der sich nicht sofort auszahlt.
  • Content Marketing kann zeitaufwendig sein. Sie müssen nicht nur verschiedene Arten von Inhalten recherchieren und erstellen, sondern diese auch über verschiedene Kanäle veröffentlichen. Für Infografiken und Videos müssen Sie möglicherweise externe Fachleute beauftragen.
  • Es kann schwierig sein, Ideen für neue Themen und Inhaltsformate zu finden.
  • Es ist relativ einfach, die Auswirkungen Ihrer Inhaltsstrategie auf den Webverkehr und die Online-Konversionen zu messen. Schwieriger ist es jedoch, die Auswirkungen auf die Bekanntheit Ihrer Marke und das Vertrauen in sie zu ermitteln.

Inbound Marketing und Content Marketing – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Da Content Marketing ein Teil des Inbound Marketing ist, haben die beiden Strategien viele Gemeinsamkeiten:

  • Content Marketing und Inbound Marketing sind langfristige Strategien.
  • Beide konzentrieren sich darauf, die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen und ihnen mit nützlichen Inhalten einen Mehrwert zu bieten.
  • Sie zielen darauf ab, langfristige Beziehungen zu Interessenten und Kunden aufzubauen.
  • Sie richten sich an Nutzer, die aktiv nach Informationen zu einem bestimmten Thema und einer Lösung suchen.
  • Mit beiden Strategien können Sie die Markenbekanntheit steigern, Vertrauen aufbauen und die Kundenbindung stärken.

Content Marketing und Inbound Marketing unterscheiden sich jedoch in den folgenden Aspekten:

  • Inbound Marketing zielt darauf ab, potenzielle Kunden anzuziehen und zu konvertieren, indem man ihnen ein großartiges Kundenerlebnis bietet. Im Gegensatz dazu geht es beim Content Marketing eher darum, wertvolle Inhalte zu erstellen und zu verbreiten, um Ihr Zielpublikum anzusprechen und zu begeistern. Die erstellten Inhalte sind der Treibstoff, der Ihren Inbound-Marketing-Trichter füllt.
  • Da Inbound Marketing eher auf die Conversions ausgerichtet ist, konzentriert es sich auf Kennzahlen wie Lead-Generierung, Kundengewinnung und Kundenbindung. Beim Content Marketing hingegen werden Kennzahlen wie Website-Traffic und Engagement verfolgt.

Fazit: Inbound Marketing oder Content Marketing?

Ob Sie Content Marketing oder Inbound Marketing einsetzen sollten, hängt von Ihrem Ziel ab. Wenn Sie Nutzer erreichen und informieren wollen, ist Content Marketing ideal für Sie. Wenn Sie jedoch die Konversionen und die Kundenbindung erhöhen möchten, sollten Sie sich auf Inbound Marketing konzentrieren. Am besten kombinieren Sie die beiden Strategien, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Zusammen geben Inbound Marketing und Content Marketing Agenturen und Unternehmen ein mächtiges Werkzeug an die Hand, um das Geschäftswachstum voranzutreiben. Content Marketing lockt die richtigen Kunden mit hilfreichen und personalisierten Inhalten an. Anschließend übernimmt das Inbound Marketing den Rest der Arbeit – die Leads, die Sie mit Ihrer Content-Marketing-Strategie generiert haben, in Kunden und künftige Markenbefürworter zu verwandeln.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Experten auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Beitrag von Michael Brodschelm
Michael Brodschelm ist gelernter Lithograf. Seinen Beruf erlernte er in einer Zeit, als Lithografie noch nicht computergestützt war, sondern manuelle Handwerkskunst. Er ist Gründer und Inhaber der mds. Agenturgruppe und Experte für Innovationen in Print und Digital.

Empfohlene Artikel

Kontakt
Top-Inovator 2022
Kontakt
Wir sind sofort für sie da
+49 89 74 73 44 0
info@mds.eu