mds.Blog

KNOW-HOW FÜR MARKETING UND VERTRIEB

„Aufsehen erregen um jeden Preis“ ist für die meisten Aussteller das Motto auf Messen. Doch wie leite ich die Aufmerksamkeit auf meine Produkte? Und wie sorge ich dafür, dass die Besucher mehr als nur einen Kugelschreiber mit meinem Logo mit nach Hause nehmen?
Artikel lesen
Content-Marketing ist als Unternehmens-, Marken-, Produkt- und Mitarbeiterkommunikation getrieben von relevanten, redaktionellen Inhalten. Ein Unternehmensblog oder Corporate Blog ist dabei essenziell. Das große Ziel: mit Inhalten Nutzen stiften und dadurch eine messbare Wirkung entlang der gesamten Customer Journey entfalten.
Artikel lesen
Wie auf jedem Piratenschiff geht es auch in guten Marketingabteilungen mal drunter und drüber. Wenn es also wieder darum geht, einen neuen Katalog, eine Broschüre oder Verpackungen zu produzieren, streichen Sie nicht die Segel. Wir haben die besten Piratentipps für Arbeitsabläufe und Workflows zusammengestellt, die Ihre Printproduktion schneller und effizienter machen.
Artikel lesen
LinkedIn generiert Einnahmen mit Premium-Accounts und Werbung. Besonders sogenannter Sponsored Content ist für Unternehmen interessant, um neue Kunden zu gewinnen, und wird immer beliebter. Aber wie schaltet man selbst solche Ads auf LinkedIn? Ein Guide in sechs Schritten.
Artikel lesen
Das Datenmanagement in Handel treibenden Unternehmen wird immer komplexer. Die Nachfrage nach einem zentralen System und einer verbesserten Vermarktung von Produkten über verschiedene Vertriebskanäle steigt. Für einen erfolgreichen Multichannel-Vertrieb braucht es ein PIM (Product Information Management)-System. Doch was muss bei der Implementierung beachtet werden und welches genau soll es sein?
Artikel lesen
Wie sehr Prognosen irren können, zeigt ein 2011 gehaltener Vortrag von Bill Bass, damals CEO von Charming Shoppes. Bass hat lange im Vertrieb gearbeitet und bescheinigte Smartphones und Social Media, zum Vertrieb nicht zu taugen. Mit zwei seiner „Lessons“ irrte Bass sich hingegen nicht: dass nämlich erstens die Digitalisierung Unternehmen verändert und dass diesen zweitens ein „schmerzvoller Prozess“ bevorsteht. Vulgo: Entlassungen.
Artikel lesen
Das Businessnetzwerk LinkedIn wurde kürzlich für 26,2 Milliarden Dollar von Microsoft übernommen. Der Softwareriese schafft damit eine bisher nie zuvor da gewesene Datengemeinschaft aus privaten und beruflichen Informationen. Super zum Netzwerken und für die HR-Abteilung – doch wie sieht es mit der Generierung von Leads über Werbeanzeigen bei LinkedIn aus? Lohnt sich das denn?
Artikel lesen
Die Suchleiste auf Webseiten läuft dem herkömmlichen Menü zunehmend den Rang als wichtigstes Navigationselement ab, denn immer umfangreichere Inhalte sprengen immer häufiger den Rahmen von Menüleisten. Aber welche Suchlösung kann das Customer Experience einer Website verbessern – und Conversions erhöhen?
Artikel lesen
Wenn Sie Social Media als integralen Bestandteil Ihrer Onlinekampagnen als Werbeplattform nutzen, ist es Ihnen sicher schon aufgefallen: Die Klickpreise sind in den letzten Wochen enorm gestiegen. Gut für Facebook, schlecht für mittelständische Werbetreibende – oder?
Artikel lesen
Produktkommunikation ist neben der Unternehmens- und Markenkommunikation die dritte Strategiesäule der unternehmensweiten Kommunikation. Was bedeutet das für den Unternehmenserfolg?
Artikel lesen
Content, besonders in Verbindung mit Marketing, ist nach wie vor ein Buzzword. Wie bei Buzzwords üblich – wir erinnern uns an die Frage „Was ist denn nun Web 2.0?!“ –, weiß keiner genau, wer oder was dieser Content ist. Oft wird Content als „Inhalt einer Website“ übersetzt – also als Gesamtheit von Texten, Bildern, Videos und Audiodateien auf einer Website. Aber was genau macht Content aus?
Artikel lesen
Mit über 1.800 Ausstellern kann es auf der weltgrößten Messe der Druck- und Papierindustrie schon mal unübersichtlich werden. Unsere beiden Print- und Digitalexperten haben sich davon aber nicht abschrecken lassen und erzählen uns hier kurz von ihren Eindrücken und den neuesten Entwicklungen der Branche.
Artikel lesen
Der nächste Katalog oder Prospekt muss gedruckt werden. Egal, ob Sie das Printprojekt inhouse umsetzen oder dafür einen Dienstleister heranziehen: Die Begeisterung hält sich reihum in Grenzen – wenn das Projekt nämlich in ein Monster aus Korrekturschleifen und wiederkehrenden Fehlern ausartet.
Artikel lesen
Das Wort Disruption klingt gefährlich, besonders wenn es mit der Digitalisierung in Verbindung gebracht wird. Aber keine Angst: In diesem Artikel erklären wir am Beispiel der Musikbranche, warum das alles nur halb so schlimm ist.
Artikel lesen
Alle Unternehmen, die Kataloge oder Broschüren herstellen, kennen ihn: den einen letzten Fehler. Nach langer Arbeit hat man endlich den frisch gedruckten Katalog in den Händen. Und dann findet man ihn: den Fehler, der nicht hätten passieren dürfen. Welche Methoden es zur Verbesserung der Datenqualität gibt, um diese Fehler in Zukunft zu vermeiden, haben wir kurz zusammengefasst.
Artikel lesen
Einer aktuellen Bitkom-Studie zufolge sehen 88 Prozent der befragten Geschäftsführer und Vorstände den digitalen Wandel als Chance an und weniger als Risiko. Gisbert Rühl von Klöckner Stahl ist einer von ihnen. Was er sich vom digitalen Wandel verspricht und was wir daraus für die Digitaltransformation lernen können, wollen wir hier erklären.
Artikel lesen
Heute muss die Inszenierung von Produkten perfekt sein. Besonders bei den Produktbildern ist für Fehler definitiv kein Platz mehr. Was aber, wenn das Marketing mehr oder anderes Bildmaterial benötigt als das vorhandene? Wie man in einem solchen Fall zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann, zeigt unsere Fallstudie von „Beauty Shot“-Produktabbildungen im Bereich Automotive von OSRAM.
Artikel lesen
Kennen Sie das auch? Sie und Ihre Kollegen erstellen regelmäßig Medien – etwa Kataloge und Broschüren. Sie binden Produktbilder, Textbausteine und Spec-Tabellen ein (oder lassen dies von Ihrer Agentur erledigen). Jetzt noch kurz abstimmen und in die Produktion – aber was, wenn die Abstimmung in eine Endlos-Korrekturschleife ausartet? Hier ein Weg aus der Abstimmungshölle.
Artikel lesen
Die Broschüre gibt Informationen einen edlen, imagegerechten und wirkungsvollen Rahmen. Auch bei Ad-hoc-Aktionen macht sie eine gute Figur, denn sie hält eine gute Balance zwischen edler Aufmachung und Responseorientierung. Das erfordert allerdings, dass die Broschüre sich vielen Themen, vielen Regionen, vielen Teilsortimenten und Argumentationslinien schnell anpassen muss. Und das geht!
Artikel lesen
Wenn Werbeanzeigen auf Facebook eingestellt sind und Leads über die Landingpages gesammelt werden, gilt es, die Ergebnisse zu messen – das hilft, die Effektivität der Anzeigen zu messen und die Zielgruppe zu verfeinern. Ein nützliches Messinstrument ist das Pixel-Tracking. Was das ist und wie es Ihnen auf Facebook hilft, erklären wir in diesem Artikel.
Artikel lesen