<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=18261&amp;fmt=gif">
Verpackungscheck_group_of_boxes_01

Packaging check 4.0

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Verpackungsproduktion optimieren können.

 

Verpackung als Chance

Testen Sie, wie effizient und wirkungsvoll Ihre Packagings sind.

Wir haben acht Fragen rund um die gesamte Prozesskette der Verpackungsproduktion für Sie zusammengestellt. Wählen Sie aus den drei vorgegebenen Antworten jeweils die aus, die Ihrer Situation am ehesten entspricht.

Innerhalb eines Werktags erhalten Sie von uns eine detaillierte Auswertung mit folgenden Informationen:

  • Wie Sie im Verlgeich zum Wettbewerb positioniert sind
  • Wie Sie Ihre Marke durch gekonntes Verpackungsdesign stärken können
  • Wie Sie Kosten, Zeit und Ressourcen bei der Verpackungserstellung einsparen
  • Wie Sie Verpackungen international und fehlerfrei adaptieren
  • Wie Sie am besten auf die digitalen Herausforderungen im Zukunfstmarkt Packaging reagieren

Wir freuen uns auf Ihre Antworten.

1

Markenidentität

Eine klare Identität, Unverwechselbarkeit und ein hoher Wiedererkennungswert sind entscheidende Faktoren für den Erfolg einer Marke. Das gilt gerade auch für die Verpackung.

2

Verpackungsdesign

80 % aller Kaufentscheidungen werden am POS gefällt. Verpackungen können hier durch Optik, Haptik und eine klare Kommunikation der USPs entscheidende Kaufanreize geben.

3

Internationale Märkte

Der Teufel steckt oft im Detail, sprich: in länderspezifischen gesetzlich vorgeschriebenen Informationen, Piktos oder Prüfzeichen, die nicht immer einfach mit der CI zu vereinbaren sind.

4

Reduktion und Kontrolle der Kosten

In der Prozesskette vom ersten Verpackungsentwurf bis zur Serienproduktion stecken viele Kostenfallen. Schlanke, datenbankgestützte Prozesse garantieren 100 % Kostenkontrolle und Transparenz.

5

Vorlaufzeiten, Time-to-Market

Wenn das Masterdesign einmal steht, sollte es mit der Umsetzung der einzelnen Verpackungen eigentlich ganz schnell gehen. Die Betonung liegt auf „sollte“.

6

Arbeitsaufwand und Ressourcenbindung

In der Serienproduktion lässt sich viel Aufwand einsparen: durch Automatisierung und durchdachte, effiziente Workflows.

7

Qualitätssicherung und Fehlerminimierung

Fehler werfen immer ein schlechtes Licht auf den Hersteller. Und sie verursachen Kosten: sei es durch unnötige Korrekturschleifen oder im schlimmsten Fall die Neuproduktion.

8

Zukunftsmarkt Verpackung

Die Digitalisierung treibt Veränderungen in einem immer schnelleren Tempo voran – auch im Packaging. Da gilt es, mit modernen Verpackungsideen Schritt zu halten.