<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=52256&amp;fmt=gif">
mds_Blog2_0.jpg

Blog für Vi­sua­li­sie­rung­en

Alles über Be­bil­der­ung in der Un­ter­neh­mens- und Pro­dukt­kom­mu­ni­ka­tion

Präsentation­stechnik am Messestand

veröffentlicht von Andreas Anding | 22.3.2017

Nach der IFA ist immer auch vor der IFA: Während sich die CE-Branche momentan auf die CeBIT in Hannover konzentriert, laufen bereits die Vorbereitungen für die IFA 2017. So lädt der IFA-Veranstalter, die Messe Berlin GmbH, zur GPC (Global Press Conference) am 22. April 2017 nach Lissabon. Eine Keynote zum Thema Virtual Reality wird dabei von Sennheiser erwartet.

 

Der VR-Trend ist ungebrochen

Virtual Reality (VR) liegt nach wie vor im Trend und beflügelt nicht nur Entertainment-Konzepte wie Computerspiele, sondern auch „ernste“ Entwicklungen wie beispielweise in der Bauplanung, der Medizin oder der Produktkommunikation. Kein Wunder also, dass eine der Keynotes bei der IFA GPC sich des Themas annimmt – Sennheiser kündigt gleich drei Sprecher dazu an.

 

Messestand: Wenn Displaymarken Displays einsetzen

Auch für Messeauftritte selbst wird VR immer beliebter. Wenn sich die Global Player der Consumer Electronics wie jetzt in Hannover treffen, ist es deswegen nicht nur wieder Zeit für jede Menge Technikhighlights an und für sich, sondern auch für deren kreative Nutzung an den Messeständen.

Naturgemäß machen sich die Hersteller von Produkten mit Displaytechnologien (Mobilgeräten, Monitoren, Flachbildfernsehern, Virtual-Reality-Brillen etc.) besondere Gedanken um die Inszenierung ihrer Marke und Produkte am Messestand. Ergebnis sind oft spektakuläre Installationen mit echtem Wow-Effekt. So trat Sennheiser bereits bei der IFA 2016 mit einem VR-Konzept an – wir berichteten.

 

Wie war das noch mal auf der IFA 2016?

Ebenfalls bei der IFA 2016 versetzte der Displayriese LG die Besucher mit einem mehrere Meter breiten Tunnel aus hochauflösenden 4K-OLED-Displays in Erstaunen. Kein Zufall: LG ist weltweit der einzige Hersteller, dem momentan eine profitable Serienfertigung der Panels im großen Stil gelingt.

Messestand-Display-Technik_LG.png
Begehbar und beeindruckend: der OLED-TV-Tunnel von LG am Messestand der IFA 2016

 

Was ist günstiger, die klassische Produktfotografie oder CGI-Bilder? Wir haben die Vor- und Nachteile beider Methoden verglichen. Klicken Sie hier, um sich das Whitepaper „Visuelle Kommunikation: CGI oder  Foto?“ herunterzuladen.

Auch andere Display- oder TV-Marken wie Philips, Grundig oder Sony waren bei der IFA 2016 präsent. Die mds befasst sich seit vielen Jahren mit den Möglichkeiten, 3D-Visualisierungen in der Produktkommunikation systematisch aufzubauen und zu nutzen – auch bei Messeauftritten. Auf Präsentationstechniken für Eventmarketing legen wir dabei ein besonderes Augenmerk. Vor Ort besuchten wir 2016 nicht weniger als 85 Messestände, um eine Analyse der zur Anwendung kommenden Techniken zu erstellen.

Infografik IFA
Eine schnelle Übersicht über die Ergebnisse bietet unsere IFA-Infografik. Klicken Sie hier für eine größere Version.

 

Im IFA-Whitepaper finden Sie zu folgenden 16 Messeständen nähere Beschreibungen und Bilder sowie Aufstellungen der verwendeten Techniken (z. B. VR-Brillen, Touch-Displays, Video-Mapping etc).

  • AEG
  • Bosch
  • Dyson
  • Grundig
  • LG
  • Liebherr Hausgeräte
  • Logitech
  • Microsoft
  • Miele
  • Orion
  • Panasonic
  • Philips
  • Samsung
  • Siemens
  • Sony
  • Telekom

Die mds ist der Wissensträger für Unternehmens- und Produktkommunikation auf Messen. Sie bietet in München einen eigenen Showroom für Visualisierungskonzepte in der Produktkommunikation. Kommen Sie doch einmal vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild von den Möglichkeiten für Ihren nächsten Messeauftritt.

Jetzt Planungshilfe für Produktpräsentationen herunterladen!

Thema: Virtual Reality, Video-Mapping, 3D-Rendering & CGI

Blogbeitrag von Andreas Anding

Andreas Anding ist Mitglied der Geschäftsleitung und berät Unternehmen in den Bereichen internationale Vertriebs- und Produktkommunikation sowie Customer-Experience-Management. Zu seiner weiteren Expertise zählen Strategien zur Digitalisierung und Transformation, die er mit seinem Team für unsere Kunden entwickelt und realisiert.

Kommentare