<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=18261&amp;fmt=gif">
mds_Blog2_0.jpg

Blog für Leadgenerierung

Wie Sie Interessenten generieren und Kunden gewinnen

E-Commerce-Marketing - Tipps für Ihren Online Shop

veröffentlicht von Wilhelm Fumy | May 28, 2019 11:01:08 AM

Das richtige E-Commerce-Marketing entscheidet darüber, ob Ihr Onlineshop erfolgreich ist oder nicht. Mit welchen Strategien, Tipps und Marketing-Hacks Sie Ihre E-Commerce-Performance verbessern können, erfahren Sie hier. 

Neukundengewinnung im Onlineshop

Im digitalen Zeitalter ist alles möglich. Nie war es leichter, Produkte zu kaufen oder zu verkaufen als im Internet. Jeder Internet-User kann innerhalb von Sekunden zum Käufer werden. Selbst User, die ohne Kaufabsicht im Web browsen, können durch die richtige Werbeschaltung zur richtigen Zeit auf dem richtigen Kanal zum Kauf animiert werden. Der Handel im Internet, neudeutsch E-Commerce, scheint einfacher kaum denkbar.

Doch Sie wissen selbst, dass nichts so einfach ist, wie es aussieht. Damit aus einem Internet-User ein Käufer wird, bedarf es eines gut durchdachten E-Commerce-Marketings. Dieses umfasst verschiedene Strategien, Maßnahmen und Taktiken, die darauf abzielen, den Handel im Onlineshop anzukurbeln. Zum E-Commerce-Marketing zählt damit alles, was Ihnen hilft, neue Besucher für Ihren Onlineshop zu gewinnen, Conversion Rates zu vergrößern oder auch inaktive Altkunden zu reaktivieren.

Lesen Sie dazu auch unser kostenloses Whitepaper mit den 11 besten Tipps, wie Sie neue Kunden gewinnen.

Lead_Blogbeitrag_Tipps_E_Commerce_Bild1Mit der richtigen Strategie greifen alle Rädchen des E-Commerce-Marketings ineinander

Grundlagen des E-Commerce-Marketings

Um zu verstehen, wie E-Commerce-Maßnahmen optimiert werden können, muss zuerst die elementarste „Weisheit“ des elektronischen Onlinehandels verinnerlicht werden: E-Commerce ist eine direkte Erweiterung Ihres Unternehmens. Ein Onlineshop oder eine Unternehmenswebseite sollte von Ihnen nicht anders betrachtet werden als Filialen, die Sie auch in der analogen, physischen Welt betreiben. Und was für Ihr Ladengeschäft, Ihre Filialen und Ihr Unternehmen gilt, muss auch online in der digitalen Welt gelten.

Aushängeschild Onlineshop

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Geschäft im Internet präsentieren, hat wahrscheinlich mit den größten Einfluss darauf, ob Besucher Ihrer Webseite oder Ihres Onlineshops bei Ihnen kaufen oder nicht. Die beste E-Commerce-Strategie und die ausgefeiltesten E-Commerce-Marketingaktionen werden sich für Sie nicht bezahlt machen, wenn Ihr Onlineshop oder Ihre Website nicht ansprechend aussieht. Erfahren Sie hier, wie Sie mit der mds. eine erfolgreiche E-Commerce-Strategie entwickeln.

Lead_Blogbeitrag_Tipps_E_Commerce_Bild2Das Einkaufserlebnis sollte online genauso angenehm sein wie beim wirklichen Shopping

Die Visual Appearance, mit der Sie sich online präsentieren, ist der erste Eindruck, den Besucher Ihrer Seite bekommen. Sieht Ihr Shop unprofessionell, unaufgeräumt oder dilettantisch aus, springen Besucher ab und kaufen das Produkt bei einem anderen Anbieter, dessen Store-Auftritt moderner und vertrauenswürdiger erscheint. Wir helfen Ihnen gerne auf dem Weg zu einem innovativen Store-Auftritt.

Zum professionellen Erscheinungsbild gehören neben einem modernen Design auch Aspekte der Anwendbarkeit und Nutzerfreundlichkeit. Ist der Check-out-Prozess vom Warenkorb bis zur Bezahlung an der Kasse zu lang oder zu umständlich, ist es wahrscheinlich, dass eigentlich zahlungswillige Nutzer quasi mit dem Geld in der Hand den Shop verlassen und bei der Konkurrenz kaufen gehen.

Design, Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit sind entscheidende Faktoren für den Erfolg oder Misserfolg Ihrer E-Commerce-Anstrengungen. Machen Sie Besuchern das Shopping-Erlebnis so komfortabel und angenehm wie möglich.

Personalisierte Kundenansprache

Der große Vorteil des Handels im Internet ist, dass Ihnen online alle Möglichkeiten der kundenspezifischen Individualisierung offenstehen. Denn für das E-Commerce-Marketing ist Personalisierung das A und O. Sie haben online die Chance, Kunden direkt anzusprechen, mit ihren Namen zu begrüßen, ihnen vorausgewählte Produkte anzuzeigen oder ihnen Artikel aus längst vergessenen Wunschlisten zu Aktionspreisen anzubieten. Mit Filteroptionen können Sie Ihren Shop-Besuchern erlauben, nach genau den Produkten zu suchen, die sie interessieren.

Lead_Blogbeitrag_Tipps_E_Commerce_Bild3Online können Sie Ihre Kunden ganz gezielt ansprechen

Datenanalyse

Doch um zu personalisieren und zu optimieren, müssen Sie zunächst einmal analysieren. Die Verbesserung Ihres E-Commerce-Marketings ist nur möglich, wenn Sie eine solide Datengrundlage haben. Von dieser Grundlage ausgehend, können Sie dezidierte Rückschlüsse auf Ihre Besucher und Kunden ziehen. „Data is the new oil“, Daten sind Gold wert – wenn Sie dies wissen, verstehen Sie auch, warum die regelmäßige Datensammlung und -analyse einer der wichtigsten Aspekte Ihrer E-Commerce-Optimierung ist. Erfahren Sie hier mehr über die Leistungen der mds. in der E-Commerce-Optimierung.

Aus der Auswertung die richtigen Schlüsse ziehen

Mit Google Ads, Google Analytics, Searchmetrics und anderen Softwares können Sie fast unbeschränkt Bewegungen, Trends und Nutzeraktionen auf Ihrer Webseite und in Ihrem Onlineshop rekonstruieren. Die ganze Datenmasse nützt Ihnen aber nicht viel, wenn Sie bei der Auswertung nicht die richtigen Fragen stellen. Nur dann können Sie wirkungsvoll reagieren und Ihre Onlinemarketing-Maßnahmen entsprechend anpassen und optimieren.

Warum dauert es so lange bis zum Abschluss?

Sie haben Artikel in Ihrem Onlinesortiment, die sich nur sehr schleppend verkaufen, und stellen fest, dass es in der Regel fünf „days to purchase“ sind, bis Kunden den Artikel nach erstmaliger Ansicht in Ihrem Shop kaufen? Dann wissen Sie jetzt, dass Sie für diesen Artikel gezieltes Retargeting und Remarketing betreiben sollten, um interessierte Kunden auch auf anderen Webseiten mit Ihrer Werbung für dieses Produkt zu erreichen. 

Was fehlt zum Kauf?

Auch wenn die Daten Ihnen sagen, dass Kunden Ihren Shop regelmäßig besuchen und sich Produkte anschauen, ohne diese zu kaufen, halten Sie bares E-Commerce-Gold in der Hand: Kontaktieren Sie die Kunden mit Zusatzinfos, Rabatthinweisen, Direct Mailings und Newslettern. Diese Besucher müssen nur noch leicht angestoßen werden, um zu Käufern zu werden. Gezieltes E-Commerce-Marketing ermöglicht Ihnen hier den Zugriff.

Welcher Kanal ist sinnvoll?

Ein weiteres Analysegebiet zur E-Commerce-Optimierung ist die Kanalanalyse. Welche Kanäle sind für Ihr Geschäft und Ihre Produkte relevant und interessant? Müssen Sie als Hersteller von Maschinenbauteilen auf Pinterest werben? Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie im Fashion Retailing tätig sind, wäre dies allerdings keine schlechte Idee.

Lead_Blogbeitrag_Tipps_E_Commerce_Bild4Sie müssen mit Ihrer Botschaft nicht auf allen Kanälen vertreten sein

In welchem Umfang und welcher Form Sie Ihre Produktwerbung in den sozialen Medien schalten, ist ebenfalls entscheidend für den Erfolg Ihres E-Commerce-Geschäfts. Professionelle Marketing-Strategen wie die Experten der mds.lead helfen Ihnen hier weiter, um festzustellen, ob Sie eher Facebook Carousels schalten sollten oder Skyscraper-Anzeigen im Onlineportal einer Tageszeitung.

Fazit

Neben den hier nur kurz vorgestellten Optimierungsmöglichkeiten stehen Ihnen noch viele weitere Verbesserungsoptionen für Ihr E-Commerce-Marketing zur Verfügung. Was Sie hierzu wissen müssen: Das Anfordern professioneller Unterstützung von E-Commerce-Profis wie der mds.lead ist kein Eingeständnis des eigenen technischen Unverständnisses, sondern eine kluge Geschäftsentscheidung. Einfach nur das zu machen, was die Konkurrenz macht, wird Ihrem E-Commerce-Geschäft nicht helfen. Lassen Sie sich fachkundig von uns beraten und bei der Entwicklung einer auf Ihr Geschäft und Ihre E-Commerce-Bedürfnisse zugeschnittenen Strategie helfen. Zusammen mit Ihnen können wir garantiert Marketingpotenziale aufdecken, die Ihren Onlinehandel auf ungeahnte Höhen anheben werden.

Thema: Content-Marketing, Online-Marketing, E-Commerce

Blogbeitrag von Wilhelm Fumy

Wilhelm Fumy ist Head of Performance Marketing bei der mds. Im vergangenen Jahr generierte er mehr als 800.000 Leads für Industriekunden aus dem B2B und B2C.

Kommentare