ÜBERSETZUNGEN

In Zeiten der Globalisierung werden Übersetzungen immer wieder benötigt: für die Website, die in unterschiedlichen Sprachen geführt wird; für Produktkataloge oder -broschüren, die in unterschiedlichen Märkten vertrieben werden; genauso für gesetzlich vorgeschriebene Warnhinweise in Bedienungsanleitungen oder auf Verpackungen; für Präsentationen am Stand einer internationalen Messe, … Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Je nachdem, wofür eine Übersetzung gebraucht wird, muss sie ganz unterschiedlichen Anforderungen genügen: Bei rechtlich verpflichtenden Texten etwa ist der genaue Wortlaut entscheidend. In technischen Artikeln geht es vor allem um die Verwendung der korrekten Fachbegriffe. Bei Marketingtexten und noch viel mehr bei Werbeslogans gilt es dagegen, den passenden, eingängigen Ton zu treffen. Wichtig ist auch, dass unterschiedliche lokale Gegebenheiten, wie z. B. andere Maßeinheiten oder Datierungsformate, berücksichtigt werden.

Lokalisierung stärkt die Marke

Eine gute Übersetzung trägt entscheidend zu einem positiven Markenerlebnis vor Ort bei. So gaben in einer Eurobarometer-Umfrage 90 Prozent der Internetnutzer an, dass sie Websites in ihrer Muttersprache bevorzugen. Mehr als 40 Prozent befürchten, dass ihnen wichtige Informationen entgehen, wenn eine Seite nur in einer Fremdsprache zugänglich ist. Allerdings bringt das Übersetzen einen beträchtlichen Aufwand an Zeit und Ressourcen mit sich. Diesen Aufwand zu minimieren und gleichzeitig qualitativ überzeugende Übersetzungen zu liefern – das ist genau die Spezialität der mds.

Um die Qualität der Übersetzungen zu sichern, haben wir über die Jahre ein breites Netzwerk an professionellen, muttersprachlichen Übersetzerinnen und Übersetzern in den verschiedensten Fachbereichen aufgebaut. So sind wir in der Lage, schnell qualitätsvolle Übersetzungen für alle möglichen Textarten bereitzustellen.

Effizientes Übersetzungsmanagement

Übersetzungen einzuholen, ist das eine. Sie zu verwalten und mit den jeweiligen Zielländern abzustimmen, das andere. Damit der Aufwand hier möglichst gering und die Prozesse überschaubar und schlank bleiben, gibt es je nach Unternehmenssituation unterschiedliche Lösungsansätze: Online-Editing kann helfen, Abstimmungsschleifen zu reduzieren. Ein Translation-Memory-System verhindert die Mehrfachübersetzung gleicher Begriffe oder Sätze. Mittels einer Textdatenbank lassen sich wiederkehrende Textbausteine aktuell halten und falls erforderlich automatisch ausleiten. Es kann auch sinnvoll sein, das Übersetzungsmanagement in ein bestehendes CMS- oder PIM-System zu integrieren. 

Manchmal reicht schon das Drehen an einer kleinen Stellschraube, um den Übersetzungsprozess spürbar zu verbessern. Manchmal ist es aber auch notwendig, einen komplett neuen Workflow einzuführen. Aufgrund unserer jahrelangen operativen Erfahrung im Übersetzungsmanagement können wir Ihnen helfen, eine Lösung zu finden, die genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.