<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=52256&amp;fmt=gif">
mds-Showreel zum Video-Mapping in der Produktpräsentation

Wie Video-Mapping zum Publikumsmagneten wird

Für den IFA-Stand von Liebherr kreierten wir eine spannende Produktpräsentation der neuen BluPerformance-Reihe. Das Ergebnis: ein spektakuläres Video-Mapping, das technische Details verständlich erklärte und Messebesucher in seinen Bann zog. Wie die Spezialisten der mds das gemacht haben, zeigt unser Video.

Am Anfang waren … Fragen!

  • Wie lässt sich Weiße Ware inszenieren?
  • Wie können Produktfeatures verständlich und unterhaltsam erklärt werden?
  • Wie hält man Besucher trotz Messegetümmel am Stand?

Uns war klar, dass Kühlschränke am besten mit Animationen zu erklären sind. Aber wir wollten keine herkömmliche Leinwand, sondern die dritte Dimension! Die Lösung: Video-Mapping. Dabei wird Videomaterial präzise auf ein dreidimensionales Objekt projiziert. So entsteht der Eindruck räumlicher Tiefe, ganz ohne 3D-Brille.

Vor Ort auf der IFA 2016

Am Berliner Messestand waren fünf Beamer im Einsatz, um die Animationen auf der circa 7,5 Meter breiten und 3,3 Meter hohen Kubengruppe optimal zur Geltung zu bringen. Innerhalb von sechs Tagen ließen sich rund 75.000 Besucher von unserem Video-Mapping verzaubern.

Staunen gefällig? Dann schauen Sie sich hier unser Mapping-Video an!

 

 

Sie wollen mehr darüber wissen, wie Sie mit Technologien wie dem Video-Mapping Kunden begeistern? Dann ist unser Whitepaper über die Möglichkeiten beeindruckender Produktpräsentationen genau das Richtige für Sie:

Produktpräsentation_Planungshilfe

Blogbeitrag von Sarah Bitter

Sarah Bitter ist Kundenberaterin bei der mds für Fragen der strategischen Unternehmenskommunikation. Sie hilft Kunden dabei, mit effektiven Marketingmaßnahmen online und offline neue Wege zu mehr Umsatz zu finden.
Alle Artikel von Sarah Bitter ansehen