<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=52256&amp;fmt=gif">
Touch & Win

Total verspielt: So sammelt Haier mit einem Touchdisplay neue Messekontakte

Viele Messebesucher gehen zur IFA, um etwas zu erleben: die neuesten Waschmaschinen, Kühlschränke oder Computerspiele. Bei der Vielfalt an Angeboten und Produktshows kommt man aber zum Teil gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Mit Interaktion bringt man Besucher vom Staunen zum Mitmachen. Mit Touchdisplays und einer passenden Anwendung geht Kontaktegenerieren ganz einfach.

Ein solches Beispiel haben wir am Messestand von Haier entdeckt, an dem mit einem Gewinnspiel potenzielle Kunden angezogen, Leads generiert und später kontaktiert werden sollen. 

Sie suchen Inspiration für Ihren Messeauftritt? Wir stellen die 16  interessantesten Konzepte der IFA 2016 vor – jetzt Whitepaper herunterladen.

Das Ganze ist als digitaler Spielautomat auf einem Touchdisplay im Querformat realisiert. Eine Messehostess fragt interessierte Zuschauer, ob sie etwas gewinnen wollen, und begleitet sie beim Spiel.

Touch and Win am Stand von Haier

Bevor es losgeht, findet aber eine Registrierung statt, die das Versenden eines Newsletters zum Ziel hat. Dann folgen Produktinformationen zu Produkten des Ausstellers und ein kleiner Fragebogen.

Registrierung vor dem Spiel Produktinformationen

 

Schlussendlich folgt das Spiel, bei dem die drei herunterratternden Symbolreihen per Knopfdruck auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden müssen. Ziel ist, in allen drei Spalten eine gelbe Waschmaschine zu bekommen. Da es schön ist, für die Abgabe seiner Nutzerdaten und die Teilnahme an einer kleinen Umfrage ein positives Erlebnis zu haben, scheint das Spiel so eingerichtet zu sein, dass jeder Teilnehmer gewinnt. Einen Unterschied macht der Gewinn: Es winkt ein Jutebeutel oder ein Mini-Ventilator.

Mit dem Spielautomaten zu Messekontakten

So werden mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Es gibt neue Kundendaten für den E-Mail-Verteiler, Umfragedaten zum Messestand werden erhoben, und die Besucher sind über den Gewinn (das Geschenk) erfreut.

Insgesamt ein gutes Beispiel dafür, wie Unternehmen mithilfe einer spielerischen Anwendung – Stichwort Gamification – und einem Touchdisplay mehrere Anliegen miteinander kombinieren können: eine Touch-Win-Situation!

3D VR Messeaussteller Ifa

Blogbeitrag von Patrick Scherfeld

Patrick Scherfeld ist Redakteur bei der mds. Agenturgruppe. Er schreibt in Berlin zu strategischen und operativen Themen der Produkt- und Vertriebskommunikation.
Alle Artikel von Patrick Scherfeld ansehen