<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=52256&amp;fmt=gif">
Viele Unternehmen machen Content-Marketing, aber nur wenige haben verfolgen eine Strategie.

Die Herausforderungen des Content-Marketings in der DACH-Region

Vielen Unternehmen fehlt eine adäquate Strategie für Content-Marketing. Das ist eines der Hauptergebnisse der Studie „Content-Marketing und Content-Promotion in der DACH-Region“ von Ligatus. Dieser Mangel ist erstaunlich, schließlich betreibt fast die Hälfte der Befragten seit 2014 Content-Marketing – und eine strategische Planung der Aktivitäten ist für den Erfolg absolut notwendig. 

Wer ist Ligatus?

Das Kölner Performance-Marketing-Unternehmen Ligatus ist als Vermarkter im Cost-per-Click-Performance-Geschäft tätig. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft von Gruner + Jahr ist spezialisiert auf Direct-Response-Kampagnen und Content-Promotion für Mobile und Desktop. Ligatus ist europaweit aktiv und erreicht mit neun Milliarden Ad Impressions im Monat 90 Prozent der deutschen Internetnutzer.

Worauf zielt die Studie ab?

Ligatus analysiert in der länderübergreifenden Studie Content-Marketing und Content-Distribution in der DACH-Region. Neben dem Status quo widmet sich die Untersuchung auch Fragestellungen, die Ziele, Planungen, Reichweitenaufbau und Erfolgsmessungen betreffen. Zudem werden auch Fragen rund um das Thema Content-Distribution beantwortet.

It's-all-about-content.gif
Gif von Garyvee

 

Wer wurde befragt?

Die Content-Marketing-Studie wurde per Onlinebefragung unter 100 Werbetreibenden, Agenturen und Publishern durchgeführt. 49 Prozent der Befragten kommen aus dem Mittelstand, 17 Prozent aus Konzernen und 35 Prozent aus Kleinunternehmen. Über 50 Prozent der Teilnehmenden sind Geschäftsführer, Abteilungs- oder Bereichsleiter. Knapp 35 Prozent bezeichnen sich als „sonstige Angestellte“ und 10 Prozent als selbstständige Unternehmer.

Status Quo: Content-Marketing in der DACH-Region

2012 war das Jahr des Durchbruchs von Content-Marketing in deutschsprachigen Unternehmen. Seitdem betreiben 83 Prozent der Unternehmen Content-Marketing: 44 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte nutzen Content-Marketing intensiv, 38 Prozent haben erste Ansätze implementiert, und nur 14 Prozent haben bislang noch keine Erfahrung in diesem Bereich. Mehr als die Hälfte hat demnach noch keine langfristig bewiesene Strategie entwickelt.


Strategie.gif
Gif von Imgur


Meistens wird der Content den bereits vorhandenen Kontakten präsentiert. Drei Viertel der Befragten bauen die Reichweite ihres Contents über die eigenen Kanäle auf, wie E-Mail-Newsletter, Websites, Blogs und Social Media. Wie genau eine effektive Verbreitungsstrategie funktionieren kann, ist vielen allerdings noch nicht klar. 53 Prozent der Befragten gaben an, die einzelnen Distributionskanäle für Content würden nicht strategisch eingesetzt und aufeinander abgestimmt.

Content-Distribution

Mehr als die Hälfte der Befragten verbreitet ihren Content hauptsächlich über Social Media, wie Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest. Nach einer Platzierung auf den eigenen Kanälen erhoffen sich die Unternehmen, dass der produzierte Content von Usern weiterverbreitet und damit auch außerhalb der Kanäle des Unternehmens sichtbar gemacht wird. Allerdings sind 71 Prozent der Befragten der Meinung, es sei schwierig, Content mit hoher Viralität zu produzieren.

Social Media.gif
Gif von Hulu

 

Fazit

Die Studie zeigt, dass Content- oder Inbound-Marketing als neue Vermarktungsform in 80 Prozent der Unternehmen etabliert und mit einer hohen Priorisierung eingesetzt wird. Trotz nennenswerter Teilerfolge sehen sich viele Verantwortliche und Mitarbeiter allerdings noch großen Herausforderungen gegenüber, denn vielen Unternehmen fehlt es an einer effizienten Content-Marketing-Strategie. Das liegt meist an der Knappheit personeller Ressourcen, gefolgt von nicht oder zu knapp bemessener Budgetierung zur Content-Erstellung und -Distribution.

Hier können Sie die Studie komplett nachlesen.

 Neuer Call-to-Action (CTA)

Blogbeitrag von Damir Marko Jakobac

Marko Jakobac ist Kundenberater der mds. Agenturgruppe in München. Mit seinem Team betreut er Kunden bei operativen Online-Marketing-Themen.
Alle Artikel von Damir Marko Jakobac ansehen

Suche

Newsletter

Onlinemarketing Potenzialanalyse

 

Neuer Call-to-Action (CTA)