<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=52256&amp;fmt=gif">
Produktbilder mit Mehrwert erstellen

Publishing: Wie standardisierte Produktbilder mit Mehrwert entstehen

Casestudy: „Beauty Shots“ für OSRAM

Heute muss die Inszenierung von Produkten mehr denn je perfekt sein. Egal, ob Produktbilder das Herzstück aufwendiger Publishing-Kampagnen darstellen oder im Webshop eine nüchterne Darstellung benötigen: Für Fehler ist hier definitiv kein Platz mehr. Was aber, wenn das Marketing mehr oder anderes Bildmaterial benötigt als das vorhandene? Wie man in einem solchen Fall zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann, zeigt unsere Fallstudie von „Beauty Shot“-Produktabbildungen im Bereich Automotive von OSRAM.

Ausgangslage

OSRAM dürfte den meisten ein Begriff sein – als Hersteller von Glühlampen. Wer allerdings nur an die im Volksmund „Glühbirnen“ genannten Leuchtmittel denkt, verkennt die Lage vollständig. Das Portfolio von OSRAM erstreckt sich von klassischen Lampen über Spezialbeleuchtungen, Lichtmanagementsysteme und elektronische Vorschaltgeräte bis hin zu Beleuchtungen für Fahrzeuge. Um Letztere geht es hier.

Lampen für Automotive

Die Lampen, die OSRAM für den Einsatz in Lastkraftwagen, Motorrädern und Pkws herstellt, benötigen wie alle anderen Erzeugnisse, die auf der Unternehmensseite, in Katalogen oder Webshops gezeigt werden, eine überzeugende und hochwertige Bebilderung. Für Kampagnen inszeniert OSRAM seine Automotive-Leuchtmittel deshalb entsprechend mit aufwendigen Shootings und Emotion-Bildern.

Automotive Images OSRAM
Aufwendig und emotional: die Kampagnenbilder der Automotive-Lampen

 

Im Gegensatz dazu sind die eigentlichen Produktabbildungen auf der Website, die einem festen Retuschestandard folgen, minimalistisch und nüchtern – fast schon zu nüchtern – mit einem weißen Hintergrund umgesetzt.

Automotive OSRAM
Etwas zu nüchtern: die Katalogbilder der Automotive-Lampen

 

Eine Brücke zwischen den Bildwelten

Dieser Gegensatz wurde insbesondere beim Webauftritt als zu stark empfunden und sollte deshalb abgemildert werden. Der Lösungsansatz sah dabei zunächst einen attraktiven Masterhintergrund vor, in den die Automotive-Katalogbilder sukzessive integriert werden können. Dieses Zwischenformat sollte als „Beauty Shot“ das Verbindungsglied zwischen den minimalistischen Katalogbildern auf der einen und den Anwendungs- und Storytelling-Bildern auf der anderen Seite werden.

Produktbild Automotive
Die Aufgabe bestand darin, mit den Beauty Shots eine „Bebilderungsbrücke“ zwischen Kampagnen- und Katalogbildern zu schlagen

 

Die Abbildungen sollten so für die Besucher der Website ansprechender werden und mehr Interesse wecken. In einer ersten Entwurfsphase wurden zu diesem Zweck mehrere Hintergründe getestet, um nach einer Abstimmungsrunde einen Standardhintergrund zu definieren.

mds Standardhintergrund OSRAM
Entwurfsphasen für einen Standardhintergrund

 

Deklination des Bebilderungskonzepts

Zusätzlich zum neu festgelegten Hintergrund erhalten die abgebildeten Produkte noch eine Spiegelung. Zudem werden auch Lichter und gegebenenfalls Reflexionen oder Blendensterne hinzugefügt.

mds_OSRAM_Produktbilder
Die verschiedenen Bearbeitungsschritte zeigt dieses GIF

 

Durch diese Deklination erhalten die Lampen ein ansprechendes Bebilderungsmuster. Die Lampen wirken so noch plastischer, hochwertiger, die Darstellungen insgesamt ansprechender. Der gewünschte Brückenbau zwischen den unterschiedlichen Bildwelten war damit erfolgreich umgesetzt.

Automotive Produktbilder
Deklination des Konzepts

 

Zweitverwendung: Multisize-Format

Eine weitere Anforderung an das Bebilderungskonzept war, dass es sich als Grundlage für ein Multisize-Format in der Anzeigenerstellung verwenden lassen sollte. Der als Standard definierte neue Hintergrund ist dementsprechend so angelegt, dass er sich auch als Hintergrund für Anzeigen und Banner verschiedenster Formate eignet. Aus diesem Multisize-Raster lassen sich dann einzelne Werbemittel in der gewünschten Größe und für den gewünschten Kanal leicht und mit minimalem Aufwand ausleiten.

Multisize Anzeige Automotive OSRAM
In wenigen Schritten vom Raster zur fertigen Anzeige

 

Die Komplettierung der Automotive-Bilderwelt hat also einen doppelten Nutzen: Neben der Belebung der Katalogbilder im Onlinebereich birgt die Zweitverwendung bei der Werbemittelerstellung Potenzial, denn die Anzeigengestaltung kann auf diese Weise zeitnah und ressourcensparend erfolgen. Produktbilder mit echtem Mehrwert also!

  Neuer Call-to-Action (CTA)

Blogbeitrag von Robert Nagel

Robert Nagel ist Redakteur bei der mds. Agenturgruppe. Er schreibt in Berlin zu strategischen und operativen Themen der Produkt- und Vertriebskommunikation.
Alle Artikel von Robert Nagel ansehen

Suche

Newsletter

Effizienzsteigerung im Publishing

Effizienzsteigerung im Publishing